zurück

Weimarer Sommerkurse 2004

Sommerkurse 2004 – Dokumentation

Humanität, Gerechtigkeit, Toleranz – Perspektiven universaler Werte der europäischen Kultur

14. bis 28. August 2004

Goethes Gartenhaus, Foto: Sigrid Geske

Weimar ist traditionell Gastgeberin internationaler Sommerkurse, die vor dem Hintergrund „klassischer“ Entwürfe kulturelle Dimensionen eines zukunftsfähigen Europa zu sondieren. Die enge Kooperation der Stiftung Weimarer Klassik und Kunstsammlungen, der Bauhaus-Universität Weimar und weiterer Partner ermöglicht dabei die Arbeit mit authentischen Orten – vom Nietzsche-Archiv bis zum Goethe-Nationalmuseum, vom Park Belvedere bis zu den Bauhaus-Werkstätten .

Fokus der Sommerkurse 2004 ist die Frage nach den gemeinsamen Grundlagen der europäischen Kultur: Welche Werte hat Europa in die Weltkultur eingebracht? Wie hat der Kulturraum Weimar-Jena an der Herausbildung dieser Werte mitgewirkt? Welche Bedeutung haben Humanität, Gerechtigkeit und Toleranz heute, im Zeitalter globaler Umbrüche? In sechs parallelen Kursen werden diese Themen mit kompetenten Referenten bearbeitet. Bestandteil der Sommerkurse ist außerdem ein reiches Kultur- und Exkursionsprogramm.

Wir laden herzlich ein und würden uns freuen, Sie in Weimar begrüßen zu können!

In der Bildergalerie Sommerkurse 2004 sind fast 70 Bilder versammelt.